Unterstützung auf dem Weg zum Wesenskern

Auf meinem Weg in die Selbstständigkeit hatten – neben meinem Webdesigner – noch zwei weitere Professionen einen entscheidenden Anteil: Eine unglaublich talentierte Holzbildhauerin und ein mitdenkender, einfühlsamer Fotograf.

Weiterlesen

Was kommt nach „Augenhöhe“?!?

Neulich sagte einer meiner Lieblingsmenschen zu mir: „Das Wort Augenhöhe kann ich nicht mehr hören!“

Ich persönlich finde es sehr schade, wenn ein gut und sinnvoll gedachtes Wort mal wieder zum Buzzword verkommt. Schon wieder ein Begriff, der sich abgenutzt hat, weil ihn zu viele Menschen verwenden, die seine Bedeutung noch nicht verinnerlicht haben. Das passiert allzu leicht, wenn wir zu früh mit dem Denken aufhören. Wenn ich mir vorschnell eine Meinung bilde und diese dann zur einzigen Wahrheit erkläre. Wenn ich kein echtes Interesse an den Gedanken meiner Mitmenschen mehr habe. Wenn ich mich gar nicht drauf einlassen möchte, Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Dann wird ein Miteinander auf Augenhöhe tatsächlich schwierig.

Weiterlesen

Ein Andersdenker und sein „WHY“

Hat Dir neulich mal wieder jemand den klugen Ratschlag gegeben, Du solltest Dich weniger im Außen orientieren? Mehr auf Deine Intuition vertrauen?
Wenn die Antwort auf diese Fragen für Dich völlig klar ist oder Du noch nicht mal den Sinn der Frage nachvollziehen kannst, dann brauchst Du vermutlich nicht weiterzulesen. Höchstwahrscheinlich hattest Du dann nämlich das Glück, bereits von frühester Kindheit an ein gesundes Gefühl für Dich selbst und Deine Bedürfnisse entwickeln zu können. Die Menschen in Deiner Umgebung haben Dich bewusst wahrgenommen, Deine Stärken wurden Dir gespiegelt und gefördert. Du hast einen gesunden Selbstwert ohne Abhängigkeiten entwickelt. Die besten Voraussetzungen für ein erfülltes Leben.

Weiterlesen

Worauf ich als Andersdenker bei der Suche nach einem Webdesigner geachtet habe – und warum das auch gut war!

Introvertiert, hochsensibel, querdenkend, jahrzehntelang im Hintergrund – und jetzt in die Öffentlichkeit gehen? Und dass, wo mir bereits mein Xing-Profil die Schweißperlen auf die Stirn getrieben hat?!? Selten war ein nächster Schritt so einschüchternd wie das „Nach-draußen-gehen“ als Coach!

Bei allem Hang zur Autodidaktik war da ziemlich schnell klar: „Bei diesem Thema brauche ich einen Profi an meiner Seite!“

Weiterlesen